Kunst im Wiederaufbau

Complaints Choir

Foto: artasfoundation

Foto: artasfoundation

Foto: artasfoundation

Foto: artasfoundation

Foto: artasfoundation

Foto: artasfoundation

Foto: artasfoundation

Foto: artasfoundation

Foto: artasfoundation

Vom 23. Februar bis zum 23. März 2014 realisiert artasfoundation ein Gesangsprojekt in Georgien. Das finnische Künstlerpaar Tellervo Kalleinen und Oliver Kochta bilden gemeinsam mit jungen Menschen aus den georgischen Flüchtlingssiedlungen Khurvaleti und Shavshvebi einen Complaints Choir.

Für die Bewohner*innen dieser Siedlungen für Menschen, die 2008 im Krieg zwischen Georgien und Südossetien¹/Russland ihre Heimat verlassen mussten und aus ihrem sozialen Umfeld gerissen wurden, schafft der Complaints Choir einen Anlass für Zusammenkünfte und Gespräche. Entgegen der einseitigen Darstellung als Opfer können sie hier mit ihrem Potenzial und ihren schöpferischen Fähigkeiten in Erscheinung treten. Damit verleiht das Projekt einer häufig nur „verwalteten“ Bevölkerungsgruppe unmittelbares Gehör im öffentlichen Raum.

Für den Complaints Choir sind Bewohner*innen aus den Flüchtlingssiedlungen Khurvaleti und Shavshvebi nahe der Provinzhauptstadt Gori eingeladen. Entgegen der Hoffnung auch Erwachsene, insbesondere junge Frauen mit Kindern für den Chor zu gewinnen, nehmen vorwiegend Jugendliche an der Initiative teil.

Das Format des Complaints Choir stammt von Tellervo Kalleinen und Oliver Kochta und wurde bereits in zahlreichen Städten der Welt umgesetzt, noch nie jedoch von Menschen in einer Flüchtlingssiedlung. In einem ersten Schritt formulieren hier nun rund 35 von ihnen ihre Beschwerden: häufig sehr elementare Unzulänglichkeiten im Zusammenhang mit ihrer Schul- oder Lebenssituation. Daraus erarbeiten sie mit einem lokalen Musiker/Komponisten einen neuen Complaints-Song, den sie gemeinsam einstudieren. Die Proben finden, stets begleitet von Tellervo Kalleinen, Oliver Kochta und vielen Familienangehörigen der Jugendlichen, in ihren Siedlungen statt. Danach folgen die öffentlichen Auftritte mit dem Song: Der Complaints Choir tritt mit seinen Anliegen in den eigenen Siedlungen und auf öffentlichen Plätzen in Gori und Tiflis auf: Er bringt ernstzunehmende Ansprüche zum Ausdruck und eine grosse Kraft für sich selbst einzutreten.

Partner

Künstlerische Leitung
Tellervo Kalleinen
Oliver Kochta
Giorgi Sadzaglishvili (Chorleiter und Komponist)

Projektleitung
Linda Pfenninger (artasfoundation)
Dagmar Reichert (artasfoundation)
Natia Kapanadze, Tiflis

Lokale Koordination
Marika Mgrebishvili (Vereinigung Biliki, Gori)

Partnerorganisation
Vereinigung Biliki, Gori

Finanzieller Beitrag
Arts Council of Finland

¹artasfoundation betont, dass die Nutzung von Bezeichnungen und Namen, besonders im Hinblick auf die Konfliktregionen, nicht als Anerkennung oder Nichtanerkennung durch die Stiftung ausgelegt werden sollen. Sie haben in diesem Zusammenhang keinerlei politische Konnotationen.