Tskaltubo Art Festival

Resort to Art II • Tskaltubo • Georgien

Bereits zum zweiten Mal führt artasfoundation gemeinsam mit einer lokalen IDP-Organisation das Tskaltubo Art Festival durch: am 5., 6. und 7. September 2014. Tskaltubo, ein ehemals berühmter Thermalkurort in der georgischen Provinz Imereti, beherbergt bis heute ca. 4'500 Flüchtlinge aus Abchasien, die hier in ehemaligen Sanatorien zum Teil seit zwanzig Jahren behelfsmässig untergebracht sind.


Das Tskaltubo Art Festival wird mit dem Projekt "Resort to Art" vorbereitet - was soviel bedeutet wie Rückgriff auf die Kunst, aber auch vom Kur- zu Kunstort. In diesem Rahmen tauschen sich lokale Kunstschaffende mit nationalen und internationalen KünstlerInnen aus. Das Festivalprogramm entwickelt sich aus kollaborativen Workshops der Tanzgruppen, Chören, Musik- und Kunstschulen mit internationalen Kunstschaffenden. Im Jahr 2013 waren bis zu 300 Bewohner/innen aus Tskaltubo auf der Bühne und hinter den Kulissen involviert und erreichten mit 28 Veranstaltungen ein Publikum von bis zu 600 aus dem nähern Umkreis des Ortes Tskaltubo.


2014 führen wir das Projekt weiter. Das Ziel bleibt dabei, die Flüchtlinge in ihren Kompetenzen in Erscheinung treten zu lassen und sie in die zukünftige Entwicklung des Ortes besser einzubinden. Das Festival trägt zum Wiederaufbau des Tourismus des in der Sowjetzeit sehr bedeutenden Kurortes bei und könnte den Beteiligten damit auch andere Betätigungsfelder eröffnen. artasfoundation ist es wichtig, in Georgien das Kulturschaffen auch ausserhalb der sonst dominanten Hauptstadt zu fördern und die Region mit Entwicklungen aus Tiflis und aus dem Ausland zu verknüpfen.

Refugee Women’s Union of Tskaltubo (Tskaltubo, Georgien)
(Lali Grigolava und Nino Kvaratskhelia, l.grigolava@mail.ru)

DEZA Kooperationsbüro für den Südkaukasus
https://www.eda.admin.ch/countries/georgia/en/home/representations/swiss-cooperation-office-in-tbilisi.html

Stanley Thomas Johnson Stiftung
http://www.johnsonstiftung.ch/