International Choir

International Choir • Tavush 2018-19

Das Projekt geht nach einem ersten, in Abchasien abgehaltenen Teil, im Herbst 2018 in die zweite Runde: in die armenischen Region Tavush, nahe der Grenze zu Aserbaidschan. Auch in Tavush organisiert artasfoundation 2018/2019 in Zusammenarbeit mit der Sängerin und Chorleiterin Franziska Welti, dem Musiker Jean-Daniel Girod und lokalen kulturellen Institutionen zwei jeweils einwöchige Workshops (Oktober 2018 / Februar 2019) zu Volksmusik aus aller Welt. Ebenso geplant ist eine anschliessende Konzertreise in die verschiedenen Herkunftsorte der Teilnehmenden im Juli 2019. 

 

25 junge Frauen und Männer im Alter zwischen 12 und 17 Jahren sind dazu eingeladen, Volkslieder aus verschiedenen Ländern zu singen und Techniken der Body Percussion zu erproben. Die Teilnehmenden kommen aus Dilijan, Berd, Kokhb, Bagratashen und Ayrum. Die Chorleiterinnen Bela Baghramyan (Kokhb), Serine Kachathryan (Dilijan), Sona Mughdusyan (Ayroum) und Hermine Palanduzyan (Berd) nehmen an den Workshops teil und arbeiten zusammen mit Franziska Welti und Jean-Daniel Girod mit den Jugendlichen.

 

Der erste Workshop fand vom 28.10. – 03.11.2018 in Dilijan statt. Dilijan ist der Hauptort der Region Tavush und ein beliebter Tourist*innenknotenpunkt. Nebst den Workshops in Singen und Body Percussion fanden am Abend Filmvorführungen und Vorträge zu den Herkunftsorten der erlernten Lieder statt. Im Hinblick auf eine mögliche Zusammenführung der beiden Chöre aus Tavush und Abchasien* lernte der Chor, nebst den armenischen Liedern, dasselbe Repertoire wie die Rainbow Singers im Jahr zuvor. Dies waren Lieder aus Spanien, Brasilien, Kongo, Israel, Liberia und Südafrika. Die armenischen Chorleiterinnen sangen mit den Jugendlichen zudem verschiedene armenische Volkslieder.

 

Vom 1. – 07. Februar 2019 traf sich der Chor für den zweiten Workshop wieder in Dilijan. Die im vergangenen Herbst erlernten Lieder wurden aufgefrischt und neue Melodien aus der Schweiz und eigene Kompositionen von Jean-Daniel Girod dazugelernt. Tamara Shanava und Irakli Gvilava, die im vergangenen Jahr als Co-Leiter*innen der Rainbow Singers in Abchasien an dem Projekt bereits teilgenommen hatten, begleiteten den Workshop im Februar in Dilijan. Sie sangen mit dem Chor ein abchasisches Lied und knüpften erste Verbindungen zwischen den beiden Chören in Hinblick auf eine Zusammenführung im Oktober 2019. Ausserdem besuchte die Band Tiezerk aus Jerewan den Workshop und sang mit dem Chor gemeinsam einen ihrer Songs. Nebst dem Singen gab es wieder ein abwechslungsreiches Programm: weitere Vorträge zu den Herkunftsorten der Lieder, Schauspiel-Übungen sowie Malspiele, eine Talentshow und ein Diskussionsabend zur Namensfindung für den Chor. Die jungen Sängerinnen und Sänger einigten sich nach einer emotionalen Diskussion auf den Namen We Are One. Auf dieser Reise begleitete abermals der Fotograf Christoph Läser die Gruppe, dokumentierte den Workshop nicht nur, sondern führte auch für die Jugendlichen einen kleinen Foto-Workshop durch.

 

Nun freuen wir uns sehr auf die Konzerttour durch die Region Tavush im Juli 2019!

 

Projektkoordinatorin: Fenja Läser

 

 

*artasfoundation betont, dass die Nutzung von Bezeichnungen und Namen, besonders im Hinblick auf die Konfliktregionen, nicht als Anerkennung oder Nichtanerkennung durch die Stiftung ausgelegt werden sollen. Diese haben in diesem Zusammenhang keinerlei politische Konnotationen.

Stiftung Smartpeace

http://smartpeace.org

 

Schweizerische Interpretenstiftung

https://interpretenstiftung.ch/de/

 

Workshopleitung:

Franziska Welti

*1965 in Winterthur, Sängerin und Stimmimprovisatorin, lebt und arbeitet in Winterthur und Berlin.

www.franziskawelti.ch

 

Jean-Daniel Girod

*1977, Musiker aus Zürich, unterrichtet Body Percussion in Zürich und am Konservatorium Winterthur.

 

 

Projektkoordination Armenien:

Shoghakat Mlke-Galstian

 

 

Projektpartner Armenien:

Kokhb Music School

Bela Baghramyan

 

Community Centre Dilijan

Serine Kachathryan

 

Ayrum Music School / Bagratashen Music School

Sona Mughdusyan

 

Berd Music School

Hermine Palanduzyan

 

 

Projektpartner Abchasien:

House of Culture, Gal/i

Irakli Gvilava

 

Music School No.1, Sukhum/i

Tamara Shanava

 

 

Übersetzung:

David Aydiyan

Stella Loretsjan

 

 

Fotografie:

Christoph Läser

www.christophlaeser.ch