CAS Arts and International Cooperation

Nachdiplomkurs (CAS) zu Kunst und internationaler Zusammenarbeit

 

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Arts and International Cooperation - Collaborating in Fragile Contexts and Processes of Peace Building


Wie kann Kunst zu sozialem Wandel beitragen? Welches Fachwissen brauchen Organisatoren_innen und Kunstschaffende für künstlerische Kollaborationen in fragilen Kontexten oder Krisenregionen?

Ausgehend von diesen Fragen erarbeitete artasfoundation zusammen mit der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) ein Konzept für den Nachdiplom-Studiengang (CAS) Arts and International Cooperation. In diesem Studiengang unterrichten erfahrene internationale Praktiker_innen und Forscher_innen aus der Schweiz und aus dem Ausland. Einige dieser Expert_innen nahmen auch an unserer Konferenz im Mai 2015 teil.

Der Studiengang ist berufsbegleitend, besteht aus vier Modulen und sein nunmehr 2. Jahrgang beginnt Anfang Januar 2019. Er richtet sich an Menschen, die in der internationalen Zusammenarbeit tätig sind und ihre Expertise in Kunstprojekten erweitern möchten und an erfahrene Kunstschaffende und Kuratoren_innen, welche ihre Expertise in der internationalen Zusammenarbeit erweitern möchten. Er richtet sich ausserdem an Kunstschaffende, Kurator_innen und Organisator_innen aus fragilen Kontexten, welche internationale Partner in ihre Projekte einbinden möchten.

Im Zentrum des Studiengangs stehen Praktiken und Theorien aus den Bereichen der zeitgenössischen Kunst, der internationalen Zusammenarbeit, der humanitären Arbeit und aus dem Peace Building. Und es wäre kein artasfoundation-Kurs, würden den Unterricht nicht auch Kunstschaffende mitgestalten, die eine experimentelle Auseinandersetzung mit diesen Themen anstossen.

Ausschreibung des Studiengangs auf der Website der ZHdK:
https://www.zhdk.ch/en/cas-arts-and-international-cooperation

Der neue Kursjahrgang wurde ausgeschrieben:

 

Interessent_innen mögen sich bitte bis 31.10.2018 via die Kunsthochschule Zürich anmelden. Beginn Januar 2019.

 

Flyer downloaden

Kursanmeldung

img/projects/cas/78e84-cas2017-mbleuler.png

 

Am ersten Jahrgang des Weiterbildungskurses nahmen teil:

Büsch-Küng Simone (Bern)

Cohen Avital (Muri)

Florenkowsky Emilie (Berlin)

Gujer Vera (Winterthur)

Hlaing Hnin Ei (Rangoon)

Jaques Olivia (Linz/Zürich)

Matesic Philip (Zürich)

Matveichuk Mariana (Kiev)

Mlke-Galstyan Shoghakat (Jerewan)

Mühlethaler Efa (Bern)

Qureshi Abdullah (Lahore)

Saemann Andrea (Basel)

Sanjek Iva (Zürich)

Schwald Marcel (Basel)

von Schulthess Caroline (Rifferswil)

Yakovenko Illia (Kiev)

Züst Mara (Zürich)

 

Wir gratulieren allen erfolgreichen Absolvent_innen! Ihr wart eine tolle Gruppe!

 

Dozent_innen im ersten Jahrgang:

Batliner Rudolf (Zürich/Vaduz)

Bleuler Marcel (Zürich) - Studiengangsleiter

Butba Asida (Suchum/i)

Eisenring Tobias (Frick/Basel)

Fässler Rebekka (Zürich)

Gattiker Regula (Zürich)

Janashia Tamara (Tiflis)

Kouyate Dani (Stockholm/Ouagadougou)

LeBaron Michelle (Vancouver)

Leo Maja (Hamburg/Zürich)

Pertenava Lali (Tiflis)

Reichert Dagmar (Zürich)

Tsereteli Wato (Tiflis)

Yvone Celine (Genf)

Zeuner Géraldine (Bern)

Zürcher Hochschule der Künste, Zentrum Weiterbildung
www.zhdk.ch/weiterbildung

 

DEZA Bern
www.eda.admin.ch/deza/de/home