Forschung & Netzwerk – Archiv

30. April • Tbilisi • Georgien

Es war unser erster Besuch in Tbilisi, Georgien. Ziel war es, Kontakte mit KünstlerInnen und humanitären Organisationen zu knüpfen und nach alldem was wir gelesen oder gehört hatten, zu beginnen das Land selbst kennenzulernen. Wir wollten jedoch nicht nur sehen und aufnehmen, sondern auch selbst etwas zeigen. Wir luden zu einer Ausstellung, die unsere Herangehensweise zeigt und weiteren Gesprächen und Kontakten als Anknüpfungspunkt dienen konnte: eine Ausstellung des Schweizer Künstlers Cat Tuong Nguyen.


Einladung als PDF


Cat Tuong Nguyen, geb. am 7.11.1969 in Ban Me Thuot, Vietnam, lebt und arbeitet in Zürich. Seine Photographien, Installationen und Videoarbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in der Schweiz, in Israel, den USA oder Deutschland gezeigt und mehrfach mit Kunstpreisen ausgezeichnet.
www.sikart.ch


In der Ausstellung „Dreissigster April“ versammelt Cat Tuong Nguyen persönliche Dokumente, Familienphotos, amtliche Urkunden und eigene photographische Arbeiten. In ihrer Verbindung lassen sie die Geschichte seiner Familie, von der Flucht aus dem Krieg in Vietnam zum Leben in der fremden Schweiz, erahnen. Die Arbeit ist dem verstorbenen Bruder des Künstlers gewidmet.

Art-pension Murtazi
Angela Shvelidze

www.artpensionmurtazi.blogspot.com